Berliner Hefte
zur Geschichte des
literarischen Lebens

 

Heft 7 (2005)
Günter Eich

(ISSN: 09049-5371, 290 Seiten, 8 €)


 

Titelbild

 

Aus dem Inhalt:

Der Briefwechsel Alfred Andersch – Günter Eich
1. Jörg Döring, David Oels: Was Gedichte sind (Einleitung)
2. Jörg Döring, David Oels u. a.: Edition des Briefwechsels
Alfred Andersch – Günter Eich 1948-1972

Christian Ganseuer
Andersch in Siegen, 1943-1944

David Oels
„Hofmannsthal ist an allem schuld“
Ein unbekannter Text Alfred Anderschs über Günter Eich

Angela Abmeier, Hannes Bajohr
„Betr: Brief an Minister Malraux“.
Alfred Andersch und die Petition an André Malraux

Antje Liebau, Christina Manukowa, Nadin Seltsam
Aus den Briefen von Günter Eich an Oda Schaefer und Horst Lange (1945-1960)

Jörg Döring
1. Günter Eich als Drehbuchautor 1948: „Heimliches Rendezvous“
2. Naturmagie mit Markenartikel. Büro – ein unbekanntes Gedicht
von Günter Eich

Anne Peter
Vom ‚Sonnenlicht’ zum ‚Maulwurf’
Günter Eich in der Gruppe 47

 



Walter Kühn
Das alte Buch
Eichs Beitrag zur Festschrift von Martin Heidegger

Julia Karnahl
1. „Der letzte Tag“. Zur gemeinsamen Hörspielarbeit
von Ilse Aichinger und Günter Eich
2. Ein bestätigendes Scheitern. Unveröffentlichtes Material
zur geplanten Neuproduktion des Hörspiels „Der letzte Tag“

Klaus B. Kaindl
„Ich dränge mich in euer Leben, obwohl ihr mich nicht gerufen habt“. Zur Verwandtschaft der Figuren in den Hörspielen Günter Eichs und Ilse Aichingers

Sven Scheer
„Seid lünglich von uns keinem geküsst“. Leben und Werk –
Zur Freundschaft von Günter Eich und Wolfgang Hildesheimer

Hannah Markus
Bescheidene Übersetzer
Günter Eich und Peter Huchel

Roland Berbig
Mit Galle über Macht und Sprache
Eichs Büchnerpreis-Rede 1959 – von der Handschrift zum Druck

Ilse Aichinger
Zwei Gedichte für Günter Eich

     
     
Herausgeber: Roland Berbig (Kontakt) und Peter Wruck

Zu beziehen beim Archiv für Regionalliteratur am Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin
(Sitz: Mosse-Zentrum, Schützenstraße 21), Unter den Linden 6, 10099 Berlin.

Vorgestellt im Rahmen der Günter Eich – Tagung am 11. November 2005 in Berlin.

   
kbk, Berlin 2005-11-30